Zufallsfoto

Nächste Termine

So Okt 28 @10:00AM -
Herbstbrunch
Sa Dez 15 @ 8:00PM -
Jahreskonzert

erntedank2018Erntedankfest: Musik und Tanz und Unterhaltung im Weideschuppen

Der Musikverein Rohmatt hatte am Sonntag zum Erntedankfest nach Ehrsberg eingeladen. Um 10 Uhr fand in der St.Wendelin/ St. Antoniuskapelle in Ehrsberg ein Festgottesdienst geleitet von Pfarrer Frank Malzacher statt. Danach wurden die Umzugswagen sowie die Teilnehmer gesegnet. Dann begann ein Farbenprächtiger Erntedankumzug angeführt vom Musikverein Rohmatt durch Ehrsberg Richtung Schäfig.

Dem Musikverein Rohmatt folgten Buntgeschmückte Erntewagen aus Sonnenmatt, Rohmatt, vom Männergesangverein Ehrsberg, der Landfrauen, der Trachtengruppe die mit einem Großen Schild auf das im nächsten Jahr am 11. Und 12. Mai abgehaltene Kreistrachtenfest des Landkreises Lörrach welches nun schon zum sechsten Male in Häg-Ehrsberg durchgeführt wird aufmerksam machte gefolgt vom Erntewagen aus Rohrberg. Die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg folgte als nächstes und zum Schluss kam eine Fußgruppe von Eltern mit ihren Kindern auf Buntgeschmückten Wagen sowie ein Pferd und ein Pony. Von den Erntewagen wurde Kürbissuppe, Speckbrötchen und sonstiges an die zahlreichen Zuschauer an der Umzugstrecke verteilt die diese Dankend annahmen. Auf dem Festplatz angekommen stellten sich die Erntewagen nebeneinander auf und die Besucher konnten auf die sechs Wagen sitzen und Erntegaben genießen. Erstmals war auch ein kleiner Minibagger auf dem Kinder mit der Baggerschaufel Kies einladen und verteilen durften was diesen unter Anleitung der Eltern sichtlich Spaß machte. Im Weideschuppen spielte nach der Begrüßung von Andreas Augustin dem Vorstandssprecher des Musikverein Rohmatt die Feldmusik Strättligen aus der Schweiz mit schwungvollen Weisen zum Frühschoppenkonzert auf und durfte die Bühne erst nach einer verlangten Zugabe verlassen. Der Weideschuppen füllte sich zusehends über die Mittagszeit und auch vor dem Schuppen musste man Festbänke aufstellen. Nach der Feldmusik Strättligen spielten die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg auf. Ihr folgte die Trachtengruppe Häg-Ehrsberg mit einigen Folkloristischen Tänzen wofür es rauschenden Beifall gab. Der Musikverein Adelhausen, der Musikverein Dossenbach, der Musikverein Geschwend und zum Abschluss des Erntedankfestes die Trachtenkapelle Todtmoos spielten sich danach in die Herzen der Festbesucher hinein. Viel Beifall war der Lohn für die musikalischen Beiträge der einzelnen Kapellen die ohne Zugabe die Bühne nicht verlassen durften. So ging im Hinterhag wieder einmal ein gelungenes Fest zu Ende obwohl die Besucher wegen der Sperrung der B 317 mit einigen Umwegen zu kämpfen hatten die teilweise nicht ausgeschildert waren. Bereits am Samstagabend fand im Weideschuppen ein Böhmisch-Mährischer Abend mit der Formation Jörg Bollin und das Mährische Feuer statt. Leider konnte der bekannte Komponist wegen einer plötzlichen Erkrankung nicht kommen und für ihn sprang als Dirigent der Formation sein Bruder Markus Bollin ein. Durch das Programm führte Werner Müller mit Witz und Humor und immer ein Lächeln im Gesicht. Das 14 Köpfige Orchester spielte sich schon gleich zu Beginn in die Herzen der so zahlreich Erschienenen Besucher hinein und es wurde viel Beifall gegeben. So spiele sich das Mährische Feuer mit seinen 34 Polkas/ Märschen bis gegen Sonntagmorgen immer mehr in die Kunst der Festbesucher hinein die teilweise auf den Tischen Tanzten. Die meisten musikalischen Stücke auch Soloeinlagen dabei stammten aus der Feder von Jörg Bollin dem ein Kurzfilm der Veranstaltung mit besten Genesungsgrüßen übermittelt wurde. Die Akteure durften die Bühne natürlich nicht ohne Zugaben verlassen bei denen wieder eine ausgezeichnete Feststimmung aufkam. Wer an diesem Abend nicht anwesend war hat bestimmt einen musikalischen Leckerbissen verpasst.

Mehr Fotos in der Fotogalerie.