Zufallsfoto

Nächste Termine

Sa Dez 15 @ 2:00PM - 04:00PM
Theater - Kindervorstellung
Sa Dez 15 @ 8:00PM -
Jahreskonzert

mvr jk17 3Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Der Musikverein Rohmatt hatte am Wochenende zu seinem Traditionellen Jahreskonzert mit Theater und Verlosung in ihr Weihnachtlich Dekoriertes Vereinsheim eingeladen. Der musikalische Leiter des Musikverein Jürgen Strittmatter hatte im zweiten Jahr seiner Dirigententätigkeit beim Musikverein Rohmatt wieder in wochenlanger Probenarbeit mit seinen Musikern einen Konzertlichen Teil einstudiert.

Für einige Musiker war es eine Doppelarbeit, spielten sie auch noch im Theaterstück mit. Zur Eröffnung wurde der Marsch für Blasorchester “ New Festival Music“ aus der Feder vom Zeller Stadtkapellmeister Markus Götz gespielt. Der erste Vorsitzende des Musikverein Rohmatt hieß alle Gäste aus nah und fern recht herzlich willkommen. Besonders begrüßte er Bürgermeister Bruno Schmidt nebst Partnerin, Bürgermeisterstellvertreter Adolf Köpfer nebst Frau, Pfarrer i.R. Franz Leppert und die Abordnungen zahlreicher befreundeter Vereine. Die vielfältige Schönheit der Berge wurde in der Ouvertüre „ Alpine Inspirations“ von Martin Scharnagl beschrieben welche man als nächstes hörte. Von Solistin Tina Klotz begleitet von der Kapelle hörte man das Bravour-Solo für Akkordeon „Tanzende Finger“ die dieses auch mit Bravour meisterte. Rauschender Beifall war der Lohn und eine Zugabe folgte. Das darauffolgende Stück „ Neue Kameraden“ stammt aus der Feder von Carl Teike und dem Arrangeur Siegfried Rundel. Danach konnten die beiden Vorsitzenden Willi Wassmer und Andreas Augustin die beiden Jungmusiker Emilie Philipp (bronzenes Leistungsabzeichen) und Marina Klotz(silbernes Leistungsabzeichen) welches sie unlängst bestanden hatten mit Abzeichen und Urkunde ehren. Vom Verein bekam Emilie eine Lira und Marina einen Notenständer als Präsent. Marina spielt schon bei den Aktiven mit. Markus Götz war der Komponist des nächsten Stückes der Pop Ouvertüre for Concert Band „ Jump an Joy“ Freudensprünge“ dem das Konzertwerk von Alan Fernie „ Stal Himmel“ Steel Skies folgte. Im darauffolgendem „ The Rolling Stones on Tour“ hörte man bekannte Stücke von den Rolling Stones. Im letzten Stück des Konzertlichen Teiles wurde man in die 80er Jahre mit „80er Kult (Tour)“ einem Medley zurückversetzt Es waren Stücke wie „Skandal im Sperrbezirk“ von der Spider Murphy Band, „Ohne Dich schlaff ich heut Nacht nicht ein“ von der Münchner Freiheit und „1000 und 1 Nacht“ von der Klaus Lange Band zu hören und „Sternenhimmel“ (Klaus Lange Band) sowie „Rock Me Amadeus“ (Falko) Die Programmführung des Konzertlichen Teils hatten Selina Kiefer und Gina Weidner übernommen die es verstanden geschickt durchs Programm zu führen. Als Zugabe wurden die Polka“ Guten Abend gute Nacht“ und nochmals „ Sternenhimmel“ gespielt. Rauschender Beifall war der Lohn für die dargebotenen Musikalischen Leistungen der Musikerinnen und Musiker unter ihrem musikalischen Leiter Jürgen Strittmatter. Willi Wassmer bedankte sich noch bei den Gastmusikern: Manuela Asal, Stefanie Welte, Susanne Wassmer, Tim Strittmatter, Thomas Jaschke und Lothar Wiesler. Dankesworte richtete er auch an Stefanie Rümmele( Dekoration), die Angenbachtaler Wanderfreunde( Küche und Theke), die Hinterhager Narrenzunft(Bar), Selina Kiefer und Gina Weidner sowie an Dirigent Jürgen Strittmatter und dessen Frau Ulrika und übergab Präsente. Danach gab es eine kurze Pause zum Umbau der Bühne für die Komödie in drei Akten „Ein Doppelzimmer für 5!“ von Jasmin Leuthe dargeboten von der Laienspielgruppe des Musikverein Rohmatt. Hier spielten als Darsteller: Lena Kiefer (Helene eine Pensionschefin), Rainer Beckert (Paul Chefkoch und Mann von Helene), Simone Augustin (Rita die Angestellte der Pension), Artur Kiefer (Max der Wellnesstrainer), Ralf Beckert (Kalle Bommel ein Insasse der Psych. Klinik auf der Flucht), Nadine Kiefer (Frau Dr. Dr. Obertal, Ärztin von Kalle), Regina Beckert (Hilde ein Gast der Pension), Marina Klotz (Wilma die Enkelin von Hilde), Manfred Kiefer (Diddi Spechtler (ein Gast und Spion) und Kai Wassmer (Herr Buschmann ein Bio-Bauer) mit, unter der Regie von Sabine Kittler und Elvira Wassmer. Rauschender Beifall war der Lohn für die Theaterspieler. Anschließend fand die Verlosung der zahlreichen Sachpreisen statt. Hier hatte Marco Maier aus Gresgen Fortuna auf seiner Seite, gewann den ersten Preis, einen Gutschein in Höhe von 100 Euro des Gewerbeverein Zell. Der zweite Preis ein Reh oder 75 Euro ging an Erwin Tscheulin und über den dritten Preis eine Seite Speck durfte sich Emilie Wassmer freuen. Es wurden noch zahlreiche andere Preise vergeben.

Mehr Fotos gibt es in der Fotogalerie.

mvr jk17 4